Schützen

Privilegierte Schützengesellschaft Goslar von 1220 e.V.

Geschichte und Tradition

Unter dem Motto „Dem Sport dienen – Das Brauchtum pflegen – Die Tradition erhalten“ kann der Schützenverein auf 800 Jahre zurückblicken. Das Miteinander beim Schießsport und das Gemeinschaftsgefühl beim Spielmannszug prägen die Philosophie der Goslarer Schützengesellschaft. Aktuell ist die Schützengesellschaft durch 200 Mitglieder sämtlicher Altersklassen vertreten und künftige Interessierte sind immer herzlich willkommen. Regelmäßiges Zusammentreffen im Schützenhaus fördert das traditionelle Vereinsleben und stärkt die musikalischen als auch schießbezogenen Leistungen.

Könige 2019

Im Vordergrund der Jugend-Volkskönig Tino Laudi, Bürgerkönigin Christa Kurkofka (3.v.r), Volkskönig Marvin Böst, Schausteller-König Guido Ehlers, Königin Auflage Ingeborg Rühle, Kleiner König Eberhard Sabel, König der Handwerksmeister Alexander Just, Jungschützen-Königin Sira Schlabritz, Königin Freihand Elke Grätz und Großer König Horst Himpel. Eingerahmt werden die Könige von den Herolden, Bürgermeister Martin Mahnkopf sowie der 2. Schützenvögtin Gabriele Ludwig und dem 1. Schützenvogt Wolfgang Graßl.

Foto: D. Grätz